Schadensbeseitigung Hochwasser 08/2002:

Böschungsinstandsetzung im Bereich der ehemaligen Firma Noremat in Nossen

Projekt:

Schadensbeseitigung HW 08/2002, Böschungsinstandsetzung im Bereich der ehemaligen Fa. Noremat, Schaden 11h-30, MEI 29-0-PA2-S

Auftraggeber:

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Betrieb Oberes Elbtal, Pirna

Bearbeitungs-/Bauzeit:

2010 - 2013

Bausumme:

ca. 0,09 Mio. €

Leistungen:

Projektbearbeitung für die Leistungsphasen 1 bis 9 gemäß HOAI

Technische Angaben:

Rückbau der ca. 32 m langen, provisorischen Uferbefestigung und Herstellung einer naturnahen Böschung unter Beachtung der Bewirtschaftungsziele der WRRL. Die neue Böschungssicherung besteht aus einem Deckwerk (LMB40/200) mit Fußsicherung (Blockvorlage 1,00 x 1,00 m).
 
Besonderheiten: Mit Schwermetallen kontaminierte Böden durch geogene Hintergrundbelastung der Freiberger Mulde und der Galvanikanlage der ehemaligen Fa. Noremat.

Böschungsinstandsetzung Muldeufer Nossen
Böschungsinstandsetzung Muldeufer Nossen
Böschungsinstandsetzung Muldeufer Nossen